Versand & Rückversand – kostenlos* & CO₂-neutral
home24 - Möbel online kaufen

PAYBACK

Möbel
Stores
Sale
  1. Möbel-Ratgeber
Die richtigen Materialien für Kopfkissen, Bettdecken und Bettbezüge
Ratgeber

Der große Bettwaren-Ratgeber

Sarah Louise Schedler • 31.12.2021 • 7 min geschätzte Lesezeit

Was sind eigentlich Bettwaren?

Unter Bettwaren versteht man im weiten Sinne alle zum Schlafen benötigten Utensilien. Unterschieden wird zwischen Körperauflagen und Unterlagen. Bettdecken gehören somit zu den Auflagen, wohingegen Kopfkissen, Matratzen, Topper, Bettlaken sowie die Bettgestelle selbst den Körper von unten unterstützen. Über die Qualität von Bettdecken und Kopfkissen entscheidet unter anderem die Füllung: Eine Mischung aus Daunen und Federn ist nach wie vor der beliebteste Füllstoff.

Welche Füllungen für Bettdecken gibt es?

Daunendecken

Bettdecken mit Daunenfüllung wärmen besonders gut, leiten Feuchtigkeit ab und sind auch für Allergiker geeignet. Bei einer vermeintlichen Daunenallergie steckt meist eine Hausstaubmilbenallergie dahinter. Am besten wärmt eine Bettdeckenfüllung aus 100% Daunen. Immer häufiger werden Daunen und Federn gemischt als eine günstige Variante, die für jeden erschwinglich ist. Typisch ist ein Gemisch aus 30% Federn und 70% Daunen.

Verschiedene Bettdecken mit Daunen- oder Synthetikfüllung für geruhsamen Schlaf

Daunen stammen aus dem wärmenden Untergefieder von Enten oder Gänsen und sorgen daher für einen hohen Kuschelfaktor. Federn wärmen im Gegensatz zu Daunen nicht und sorgen hauptsächlich für Füllmenge. Eine Daunenfüllung ist ein natürliches Produkt, das anschmiegsam, leicht und zugleich temperaturausgleichend ist. 

Das edelste Füllmaterial ist übrigens die hochwertige Eiderdaune, die von Eiderenten aus Island und Grönland stammen. Diese stehen unter Naturschutz und es darf nur Gefieder aufgesammelt werden, was bereits ausgefallen ist.

Synthetikdecken

Synthetik ist der große Allrounder: Es wird als Bettdeckenfüllung, Bettdeckenmaterial, Bettwäschenmaterial und Kissenfüllung verwendet. Meist bestehen Synthetikdecken aus Polyester und das Material hat sich im letzter Zeit deutlich verbessert verglichen mit seinem vorauseilenden Ruf. Feine Microfasern regulieren die Feuchtigkeit und Polyester-Bettdecken sind leicht, erschwinglich, auf hohen Temperaturen waschbar und dadurch allergikerfreundlich. Die synthetische Zusammensetzung sorgt für eine gleichmäßige Befüllung und im Gegensatz zur Daunendecke wird garantiert kein Tierleid unterstützt.

Bettdecken aus Baumwolle

Baumwolle ist luftdurchlässig und ideal, wenn du leicht schwitzt. Baumwolle ist als Füllung sowie Bettdeckenmaterial vorhanden. Als Füllung nimmt Baumwolle viel Feuchtigkeit auf und sorgt für ein trockenes Schlafklima, von daher eignen sich Baumwolldecken besonders gut als Sommerdecken. Baumwolldecken sind auch für Babys zu empfehlen, da sie weich und in der Regel bei 60 Grad waschbar sind. Zudem gibt es Baumwolldecken zu einem moderaten Preis.

Bettdecke und Betlaken für ein trockenes Schlafklima

Bettdecken für das ganze Jahr

Duobettdecken

Eine Duobettdecke ist eine Bettdecke mit mehreren Schichten, die durch die dazwischen eingeschlossene Wärme mehr wärmt als eine einlagige Bettdecke. Bei einer Duobettdecke werden zwei Deckenschichten übereinander gelegt und die Ränder miteinander vernäht. So entsteht ein Zwischenraum, in dem Luft eingeschlossen wird, die sich zusätzlich erwärmt. Eine Duo-Decke eignet sich daher hervorragend für kältere Temperaturen.

Vierjahreszeiten-Decke: Komfort im ganzen Jahr

Eine Vierjahreszeiten-Bettdecke besteht, wie eine Duo-Decke, aus mehreren Schichten. Im Gegensatz zur Duo-Bettdecke, sind es aber bei einer Vierjahreszeiten-Bettdecke zwei komplette Decken, die auch einzeln zu benutzen sind. Meist werden die beiden Decken einer Vierjahreszeiten-Bettdecke mit Druckknöpfen zusammengehalten. Es handelt sich dabei um eine etwas dünnere Decke für den Sommer und eine etwas dickere für die Übergangszeit Frühling und Herbst. Beide Bettdecken zusammen halten dann schön warm im Winter. Der Vorteil der Teilung ist ganz klar, dass sich eine Vierjahreszeiten-Bettdecke leicht in haushaltsüblichen Waschmaschinen waschen lässt.

Die Vierjahreszeiten-Bettdecke ist nicht zu verwechseln mit der Ganzjahresdecke, die eine einzelne Decke mittlerer Wärmeklasse ist. Die Ganzjahresdecke ist so optimiert, dass sie nahezu jede Temperatur ausgleicht. Lediglich bei Außentemperaturen von über 25 Grad empfehlen wir eine dünnere Decke aus Bambus oder Seide.

Praktische Druckknöpfe für Vierjahreszeiten-Bettdecken und beliebte Kassettensteppung für Bettdecken

-41%
Kassettendecke Fjödur Fiona
214,99 €UVP 369,00 €
Sofort versandfertig

Welche Steghöhe bei Kassettendecken?

Bei Bettdecken gibt es verschiedene Steppungen. Eine beliebte Steppung ist nach wie vor die klassische Kassettensteppung. Dabei wird die Bettdecke durch aufwändig gesteppte Längs- und Querstege in meist gleich große Karos unterteilt. Die dadurch entstehenden Zellen werden Kassetten genannt. Die Innenstege sorgen dafür, dass das Füllmaterial an Ort und Stelle bleibt, ansonsten würde sich die Füllmenge in einem Teil der Bettdecke ungleichmäßig absetzen. Zu beachten gilt, dass sich die Füllmenge der eingenähten Kassetten nachträglich nicht mehr regulieren lässt.

Je höher die Stepphöhe ist, also die Höhe der eingenähten Stege, desto mehr Füllung ist möglich: Bei einer leichten Sommerdecke reichen 2 cm aus, für eine warme Winterdecke sind bis zu 12 cm Stepphöhe vonnöten. 

Das richtige Maß für Bettdecken

In Deutschland haben sich für Bettdecken die Längen 200 cm oder 220 cm als Standard durchgesetzt. Eine Standard-Einzelbettdecke beträgt in der Breite meist 135 cm oder 155 cm, eine Doppelbettdecke kommt auf 200 cm oder 240 cm. Daher ist das Standardmaß einer Bettdecke 135 cm × 200 cm für eine erwachsene Person.

Das richtige Kopfkissen

Das richtige Kopfkissen ist eine optimale Stützunterlage des Kopfes während des Schlafs. Das Standardmaß für Kissen sind 80x80 cm. Es gibt auch schmale Komfortkissen im Maß 40x80 cm für eine Nackenunterstützung besonders für Seitenschläfer. Menschen mit Rücken- und Nackenbeschwerden wählen am besten ein Nackenstützkissen mit Schaumkern, das die Halswirbelsäule stützt. Allergiker sollten darauf achten, dass ihr Kissen bei über 60 Grad waschbar ist, damit Pilze und Milben sich dort nicht ansiedeln.

Lose und feste Kissenfüllungen für verschiedene Kopfkissen und Nackenstützkissen

Welche Füllung für Kopfkissen?

Man unterscheidet zwischen losen Kissenfüllungen und festen, verbundenen Materialien, die beispielsweise für Nackenkissen verwendet werden. Lose Füllungen, wie ein Feder-Daunen-Gemisch, sorgen für ein weiches Liegegefühl, in das man einsinkt, wohingegen feste Füllungen, wie Schaumkerne, sich an den Körper genauestens anpassen und mehr Halt versprechen.

Kissenfüllung aus Federn und Daunen

Federn und Daunen sind ein natürliches Füllmaterial für Kopfkissen. Im Gegensatz zu Bettdecken sind Kissen mit mehr Federn als Daunen gefüllt. Das liegt daran, dass Federn schwerer als Daunen sind und die Kopfkissen mit einer gewissen Schwere und Stützkraft austatten. Meist liegt das Verhältnis bei 70 % Federn und 30 % Daunen. Bei einem zu hohen Daunenanteil würde unser Kopf die leichten Daunen zu schnell zerdrücken. Federn hingegen stützen den Kopf angemessen und kühlen zudem noch.

Schaumstofffüllungen

Für eine höhere Stützkraft gibt es spezielle Schaumstoffe, die der Halswirbelsäule Halt geben. Nackenstützkissen für Menschen mit Nackenbeschwerden sind meist aus Viscoschaum in einem Stück oder mit Viscoschaumflocken gefüllt. Viscoschaum, auch Memory Foam genannt, ist thermoelastisch. Das bedeutet, er reagiert auf Körperwärme und passt sich in seiner Form dem Schlafenden an. Dadurch hält ein Viscoschaumkissen die Wirbelsäule in waagerechter Position. 

Gelschaum hat ähnliche Eigenschaften wie Viscoschaum. Ein Kissen mit Gelfüllung passt sich zwar der Form des Schlafenden an, dies geschieht aber temperaturunabhängig.

Latex, ob natürlichen oder synthetischen Ursprungs, wird seltener für Schaumkerne eines Nackenstützkissens verwendet, aber überzeugt auch mit einer stützenden Wirkung.

Füllungen aus synthetischen Kunstfasern

Synthetische Kissenfüllungen bestehen neben Schaumstoffen noch aus Polyester, Microfaser oder Watte. Synthetische Füllungen sind allergikerfreundlich, da Milben auf den Kunstfasern keinen Nährboden finden. Synthetik-Kopfkissen sind je nach Material und Füllmenge nachgiebig, stützend oder bauschig. Hohlfasern aus Polyester sind geräuschlos, atmungsaktiv und pflegeleicht. Synthetische Flocken sorgen für eine hohe Stützkraft. Wattefüllungen reflektieren gut die Körperwärme, aber eignen sich daher nicht für Menschen, die schnell schwitzen.

Flocken als Kopfkissenfüllung für optimale Stützkraft der Halswirbelsäule

SPECIAL-25%
Nackenstützkissen Comfort Cloud
129,99 €UVP 174,00 €

Was ist eine Dreikammer-Kissenfüllung?

Ein Dreikammerkissen besteht aus drei Kammern, die unterschiedlich gefüllt werden für eine optimale Stützkraft. Die Dreikammer-Kissenfüllung eignet sich für lose Füllungen, wie aus Daune und Feder, damit die Kissenfüllung dort bleibt, wo sie benötigt wird. Die beiden äußeren Kammern werden dabei lockerer befüllt mit mehr Daunen, wohingegen die innere Kammer mit festeren Federn versehen wird. Die innere Kammer unterstützt somit die Halswirbelsäule optimal und die äußeren Kammern geben ein weiches, angenehmes Gefühl. Dreikammerkissen gibt es auch in einer Hybridform, wo ein synthetischer Schaumkern die innere Kammer ausmacht und ein Daunen-Feder-Gemisch die äußeren Kammern füllt.

Welche Matratze wählen?

Es gibt unterschiedliche Typen von Matratzen für verschiedene Bedürfnisse. Im Schnitt hält eine Matratze gut 10 Jahre. Hier erfährst du, wie du deine Matratze pfleglich behandelst. 

Verschiedene Matratzen mit Reißverschluss

NACHHALTIG-49%
Geltex Matratze Quantum Pure
769,99 €UVP 1.528,00 €
Sofort versandfertig

Unter den Schaumstoffmatratzen ist die häufigste die Kaltschaummatratze. Sie hat ein geringes Eigengewicht und ist punktelastisch, das heißt die Kaltschaummatratze gibt nur dort nach, wo sie belastet wird und geht danach in ihre ursprüngliche Form zurück. Mehr zu Kaltschaummatratzen erfährst du in diesem Ratgeber.

Viscoschaummatratzen stehen für Komfort und ein schwebendes Liegegefühl. Sie bestehen aus thermoelastischem Viscoschaum, der auf Gewicht und Körperwärme reagiert. Mehr zu Viscoschaummatratzen erfährst du in diesem Ratgeber.

Eine Gelschaummatratze besteht aus einer oberen Schicht aus Gel und Kaltschaum und einer unteren Schicht aus festem Kaltschaum oder Taschenfederkern. Der offenporige Gelschaum reguliert hervorragend Feuchtigkeit. Im Gegensatz zu Viscoschaum ist Gelschaum temperaturneutral. Mehr zu Gelschaummatratzen erfährst du in diesem Ratgeber.

Federkernmatratzen bestehen, wie der Name schon sagt, im Kern aus Spiralfedern, die sich bei Druck durch Gewicht verformen. Federkernmatratzen eignen sich besonders gut für Menschen, die viel schwitzen, da der Hohlraum zwischen den Federn für gute Belüftung sorgt. Mehr zu Federkernmatratzen erfährst du in diesem Ratgeber.

Boxspringmatratzen setzen sich aus zwei Lagen aus Federkernen zusammen und schließen ab mit einem Matratzentopper. Sie sind dadurch höher als andere Matratzen und sind die Krönung der Bequemlichkeit. Boxspringmatratzen zeichnen sich aus durch leicht schwingenden Liegekomfort. Mehr zu Boxspringmatratzen erfährst du in diesem Ratgeber.

Ein Matratzentopper ist eine Auflage für deine Matratze und verbessert damit die Hygiene und verleiht deinem Bett zusätzlichen Liegekomfort. Bei Doppelbetten gehört mit Toppern die “Besucherritze” der Vergangenheit an. Matratzentopper kannst du bei allen Matratzen bis auf Kaltschaummatratzen verwenden. Mehr zu Matratzentopper erfährst du in diesem Ratgeber.

Wozu Bettbezüge?

Bettbezüge gehören zu den Heimtextilien. Bettbezüge für Decke und Kissen sowie Bettlaken als Unterlage des Schlafenden dienen dem hygienischen Zweck. Sie schützen Bettdecke, Kopfkissen und Matratze vor Verschmutzungen und transportieren überschüssige Feuchtigkeit ab. Je nach Material unterstützen Bettbezüge mit angenehmer Wärme oder einem kühlendem Effekt.

Welche Bettlaken gibt es?

Einfache Bettlaken, wie man sie heute vor allem aus Hotels und Pensionen kennt, werden zwischen Matratze und Bettrahmen eingesteckt. Sie bestehen meist aus Leinen oder einer edlen Baumwollsorte, dem Mako-Satin. Bettlaken sind strapazierfähig, weil sie durch ihre Webtechnik vor Verschleiß geschützt werden. Einfache Bettlaken sind jedoch nicht geeignet für jemanden, der sich häufig im Schlaf bewegt, da sie schnell verrutschen. Im Hotelbetrieb erleichtern sie einen schnellen Lakenwechsel und sie lassen sich schneller bügeln als Spannbettlaken.

Spannbettlaken, die auch Fixbetttücher genannt werden, ummanteln durch ein rundum eingenähtes Gummi die Matratze fest. So lässt sich das Spannbettlaken problemlos über die Matratze ziehen und befestigen. Spannbettlaken bestehen meist aus Frottee-Stretch, Baumwolle oder Jersey und sind hautsympathisch, sehr saugfähig und pflegeleicht.

Bettwäsche in Grau

Neu
Komfort Feinbiber Bettwäsche 0003416
41,99 €
Sofort versandfertig
EXTRA -10 %-49%
Bettwäsche Chicory
42,99 €UVP 84,45 €

Welches Material für Bettwäsche?

Neben dem hygienischen Aspekt kannst du mit Bettwäsche deiner Bettdecke und Kissen zudem ein farbliches Konzept verpassen. Bettwäsche gibt es aus vielen Materialien. Für ein leichtes Sommerbett empfehlen wir Leinen, Renforcé oder Seersucker. Sommer-Bettwäsche ist pflegeleicht und feuchtigkeitsausgleichend. Bettwäsche aus Seide ist kühlend und die Königin der Bettwäsche aus einer höheren Preisklasse. Im Winter empfehlen wir wärmende Bettwäsche aus angerautem Biber-Baumwollstoff und Flanell. Für die Übergangszeit im Frühling und Herbst eignet sich Bettwäsche aus schnell trockener Microfaser aus Polyester. Ein echter Allrounder, auf den du dich zu jeder Jahreszeit und Temperatur verlassen kannst, ist Bettwäsche aus Jersey. In diesem Ratgeber erfährst du mehr über alle Materialien für Bettwäsche.


home24

  • Über uns
  • Serviceversprechen
  • Showrooms
  • Katalog
  • Media
  • home24 App
  • Jobs
  • Impressum
  • Newsletter
  • AGB
  • Datenschutz
  • Gutscheine
  • Affiliate-Programm
  • Geschäftskunden
  • home24 corporate
  • Cookie-Richtlinie
  • Cookie-Einstellungen
  • Umwelt
  • Rücknahme von Elektro­altgeräten

Zahlungsarten

  • PayPal icon
  • VISA icon
  • Mastercard icon
  • Vorkasse icon
  • Rechnung icon
  • Ratenzahlung icon

Versandarten

  • DHL icon
  • Rehnus Logistics icon
  • dpd icon

International

  • home24.fr
  • home24.nl
  • home24.at
  • home24.ch
  • home24.be
  • home24.it

Soziale Medien

  • Instagram
  • Facebook
  • Pinterest

CO2-neutrale Webseiten-Programm
home24 erreicht die Kundenbewertung 4.2 von 5.0 bei 5467 Bewertungen.

Alle Preise sind in Euro (€) inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten.