30 Tage Rückgaberecht
Kostenloser Versand & Rückversand
Viele Produkte 40% reduziert

CE Kennzeichnung


Die CE Kennzeichnung wurde in der früheren deutschen Gesetzgebung noch "EG-Zeichen" genannt, wobei dies die Abkürzung für europäische Gemeinschaft war. Es handelt sich hierbei um die Kennzeichnung nach EU-Recht für bestimmte, frei verkehrsfähige Industrieerzeugnisse im europäischen Wirtschaftsraum. Sie setzt sich zusammen aus dem CE- Logo und einer vierstelligen Kennziffer der beteiligten Prüfstelle. Durch die Verwendung der CE-Kennzeichnung bestätigt der Hersteller, dass das Produkt den spezifisch geltenden europaweiten Richtlinien für Produkte entspricht. Diese gelten seit 1. Dezember 2009, dem Inkrafttreten des Vertrages von Lissabon. Das CE-Logo alleine lässt hingegen keine Rückschlüsse darüber zu, ob das Produkt durch unabhängige Stellen auf die Einhaltung dieser Richtlinien überprüft wurde. Wenn jedoch eine vierstellige Kennnummer nach dem Logo angebracht ist, so ist dies ein Hinweis darauf, dass die benannte Stelle in das Konformitätsbewertungsverfahren eingebunden wurde. Rechtlich gesehen ist das CE-Logo kein Gütesiegel für Qualität.

Doch je nachdem, welche Richtlinien für den jeweiligen Sektor zu Grunde liegen, kann die CE Kennzeichnung durchaus faktisch ein Qualitätskennzeichen sein. Denn in vielen Bereichen (z.B. in der Medizin) wird mit zertifizierten Qualitätsmanagements gearbeitet, die auch ISO-zertifiziert sind. Produkte, auf die aufgrund ihrer Art und Beschaffenheit EU-Richtlinien Anwendung finden, müssen mit der CE-Kennzeichnung versehen sein, bevor sie erstmalig in den Verkehr gebracht und in Betrieb genommen werden. Weiterhin Prüfen Hersteller eines technischen Produkts in Eigenverantwortung, welche EU-Richtlinien sie einhalten müssen. Das Produkt darf nur in den Verkehr gebracht und in Betrieb genommen werden, wenn es den Bestimmungen sämtlicher anwendbarer Richtlinien entspricht und die Konformitätsbewertung gemäß allen andwendbaren Richtilinien durchgeführt worden ist. Der Hersteller erstellt zudem eine EG-Konformitätserklärung und bringt die CE-Kennzeichnung am Produkt an.Falls gefordert, ist für die Konformitätsbewertung eine "benannte Stelle" einzuschalten. Darüber hinaus sind neben der CE-Kennzeichnung keine weiteren Gütesiegel der Zeichen zulässig, die die Aussage des CE-Siegels in Frage stellen könnten. Die Kennzeichnung bestätigt zudem die vollständige Einhaltung der "grundlegenden (Sicherheits-) Anforderungen, die in EU-Richtilinien konkret festgelegt sind. Ausnahmen von dieser Regel gelten nur, wenn spezielle Richtlinien anderslautende Bestimmungen vorsehen.


Schon gewusst?

Für die alle Produktgruppen gibt es europäische Richtlinien nach den Grundsätzen des „Neuen Konzepts“ als Grundlage für die CE-Kennzeichnung.


[ Zurück zum Möbellexikon ]

Kundenservice
Kundenservice

Haben Sie eine Frage?

Frage stellen